Startseite
Ziele
Aktuelles
Studierende
Lehrende
Projekte
Masterthesen
Exkursionen
Studienverlauf
Module
Abschlussgrad
Kooperationsmodell
Bewerbung
Kontakt und Anfahrt
Studiengebühren
short description in English
Impressum
master städtebau NRW bei facebook





Modul: M 1

 

Titel: Stadtbau- und Planungsgeschichte

 

Frequenz, Dauer und Lage im Studiengang:

4 SWS; 2 Semester; 1.– 2. Fachsemester

 

Wiederholungsmöglichkeit:

jährlich; beginnend im Wintersemester

 

Anzahl der Leistungspunkte / erwarteter studentischer Aufwand:

4 Leistungspunkte

120 Stunden Arbeitsaufwand

Das Modul ist bestanden, wenn die studienbegleitende Modulübung erfolgreich abgeschlossen und die mündliche Prüfung mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet wurde.

 

Voraussetzung für Teilnahme: – –

 

Inhalt:

Funktionale und formale Herausbildung der Stadtstruktur undEntstehung der städtebaulichen Form (Erschließungs-, Parzellen-und Baustruktur) von der Antike bis zur Gegenwart mitSchwerpunkt der europäischen Stadtbaugeschichte.

 

Herausarbeitung des Zusammenhanges von städtebaulicher
Form und städtischen Funktionen im Kontext der gesellschaftlichen,
ökonomischen und sozialen Bedingungen in den einzelnen
Zeitphasen.

 

Aufzeigen der sozio-ökonomischen Hintergründe der Entwicklungsbedingungen
und -prozesse der europäischen Stadt sowie
Darstellung der Kontinuität von Planungsprinzipien oder
Ursachen für Entwicklungsbrüche

 

Auseinandersetzung mit der „Geschichte“ der wesentlichen
städtebaulichen Elemente : Erschließungs-, Bau- und Parzellenstruktur
und Verdeutlichung der Dialektik Haus, Stadt,
Landschaft und Gesellschaft

 

Übersicht über die Entwicklung der modernen Planungsgeschichte
seit dem 19. Jahrhundert und der Herausbildung der
Planungsinstrumente, -gesetze und -leitbilder

 

Eigenständige Analyse und Interpretation von historischenStadtentwicklungsprozessen anhand von Fallbeispielen

 

Qualifikationsziele:

Vermittlung des Zusammenhangs zwischen Stadtgesellschaft,deren Ansprüche an den Stadtaufbau und den dazugehörigenInstrumenten zur Umsetzung städtebaulicher Ideen

 

Vokabular für die Lesbarkeit von Stadtgrundrissen und deren
historischer Einordnung erlernen

 

Bewusstsein schaffen für den verantwortungsvollen Umgangmit den kulturhistorischen Zeugnissen der Stadt und der geschichtsbewusstenWeiterentwicklung

 

Zusammensetzung der Modulnote:

Die Modulnote setzt sich zu 1/3 aus der Note für die Übungsaufgabe und zu 2/3 aus der Note der mündlichen Prüfung zusammen.




M10
M11
M12
M13
M14
M01
M02
M03
M04
M05
M06
M07
M08
M09
Modul M1
Modul M2
Modul M3
Modul M4
Modul M5
Modul M6
Modul M7
Modul M8
Modul M9
Modul M10
Modul M11
Modul M12
Modul M13
Modul M14
Modul M15

Hier können Sie sich das Modulhandbuch – eine ausführliche, tabellarische Beschreibungen aller Module M1-M15 – als PDF-Datei herunterladen:

 

Modulhandbuch M1-M15