Essen | Duisburg'07
Leipzig'07
Ründeroth'08
Lübeck'08
Volterra'08
Moskau'09
Stockholm'10
Köln'10
Seseke'10
Berlin'13









Duisburg-Innenhafen und Zeche Zollverein in Essen | Prof. Andreas Fritzen
Ruhrgebietsexkursion 18. Juni 2007


1. Station: Duisburg Innenhafen

Start war im Hafenforum bzw. der Entwicklungsgesellschaft Duisburg-Innenhafen.
Frau Bungart erläuterte den Masterplan von Sir Norman Foster und den Umsetzungsprozess.
Anschließend fand eine geführte Ortsbegehung durch den Innenhafen mit Besichtigung einiger der bereits umgesetzten Projekte und der Baustelle des Euro-Gate, dem zentralen Ort des Innenhafens, statt.

www.innenhafen-duisburg.de


2. Station: Zeche Zollverein, Essen

Nach kurzer Pause vor Ort ging es weiter mit einer 45minütigen Präsentation der Entwicklungsgesellschaft Zeche Zollverein mbH, über deren Struktur, Arbeitsweise und Ziele.
Danach gab es einen geführten Rundgang durch die umgebaute Kohlenwäsche mit Abstecher auf die sonst geschlossene Aussichtsplattform.

www.zollverein.de


3. Station: Zollverein DesignSchool

Am Anfang stand eine Einführung in das Konzept des Masterstudienganges der DesignSchool und dessen Aufbau und Ziele.
Bei einem Rundgang durch den von Sanaa-Architekten (Japan) entworfenen und 2006 gebauten Kubus wurden uns die Entwurfsgedanken und vielen innovativen technischen Details des Gebäudes näher gebracht. Großer Wert wurde auf die vielen verschiedenen Blickbeziehungen der Fenster untereinander gelegt, die von jedem Ort aus eine individuelle Sicht auf das Weltkulturerbe der Zeche Zollverein bieten.