Univ.-Prof. Bernd Borghoff
Prof. Dipl.-Ing. Juergen von Brandt
Prof. Marian Dutczak
Dipl.-Ing. Martin Fauck
Prof. Andreas Fritzen
Dipl.-Ing. Dirk Glacer
Prof. Dr.-Ing. Horst Goerg
Dr. Wolfgang Haensch
Prof. Dr. Axel Haeusler
Dr. Stefan Hochstadt
Prof. Martin Hoelscher
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Juergen Jensen
Dipl.-Ing. (FH) Dana Kurz M.Sc.
Prof. Dipl.-Ing. Christian Moczala
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hildegard Schroeteler-von Brandt
Prof. Dr. rer. pol. Reiner Staubach
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Juergen Steinbrecher
Dipl.-Ing. Bernd Streitberger
Dr. Bernd Uhlenhut
Dipl.-Ing. Yasemin Utku
Prof.in Kathrin Volk
Dipl.-Ing. Maria Wagener
Dipl.-ing. Hubertus Zimmermann
weitere Lehrbeauftragte









Prof. Dipl.-Ing. Martin Hoelscher

Studium / Akademische Ausbildung

  • 1981-1989     Studium Architektur an der TH Darmstadt, Diplom bei Prof. Thomas Sieverts


Lehrtätigkeit

  • 1995 - 1996      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Denkmalpflege und Bauforschung, Fakultät Bauwesen, Universität Dortmund

  • 1996 - 1998      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Landesplanung, FB Architektur, RWTH Aachen

  • 1998 - 2010      Professor für Städtebau, Stadt- und Regionalentwicklung im Studiengang Landschaftsarchitektur, FB9 Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Hochschule Ostwestfalen-Lippe (bis 2008 FB Bauwissenschaften, Universität Duisburg-Essen)

  • seit 2010         Professor für Städtebau, Stadt- und Regionalentwicklung im Studiengang Stadtplanung,  Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur, Hochschule Ostwestfalen-Lippe





Berufstätigkeit / Praxis


  • 1990 - 1992    Mitarbeit Büro Prof. Sieverts, Bonn

  • 1992 - 1995     Mitarbeit Büro für Stadtplanung und Stadtforschung Zlonicky Wachten Ebert, Dortmund


  • seit 1994         freiberuflich tätig als Architekt und Stadtplaner, projektbezogene Partnerschaften mit Architekten, Landschaftsarchitekten, Verkehrsplanern


        Projekte u.a.
         Consulting Stadtentwicklungsplanung El Alto, Bolivien
         Moderation und Expertenworkshops Integriertes                                                  Stadtentwicklungskonzept Detmold
        Town Planning Study Dali, VR China
         Integriertes Stadtentwicklungskonzept Holzminden
         Stadtentwicklungskonzept Höxter-Gödelheim
         memorandum :chemergie – Schnittstellenkompetenz in Hürth-Knapsack
         Städtebauliches Entwicklungskonzept Remscheid – Südliche Stadtteile
         Strukturkonzept Universitätsviertel Essen
         Ein Bild der Region Bern
         Masterplan Emscher Landschaftspark 2010, Los 1 und Los 8



Forschung

  • 2005 - 2008     Projektbüro Neue Wege zum Wasser; Kooperation der Universität Duisburg-Essen und Stadt Essen

  • 2007 - 2009     Baukulturplan Ruhrgebiet; Beratung und Lektorat für ein Publikationsprojekt des RVR

  • 2008 - 2010     BMBF-Forschungsprojekt Wassersensible Stadtentwicklung, Teilprojekt Landschafts- und Freiraumstrukturen; am Zentrum für Mikroskalige Umweltsysteme der Universität Duisburg-Essen

  • 2011 - 2013      NEND- Nachhaltige Energien Niederlande Deutschland. Mitarbeit am Lehrgebiet Landschaftsarchitektur und Entwerfen, Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur

  • seit 2013         Gründungsmitglied des Forschungsschwerpunkts urbanLab an der Detmolder Schule




Publikationen (Auswahl)


  • 2004         Architektur, Stadtplanung, Landschaftsarchitektur. Aufgaben und Kompetenzen in der schrumpfenden Stadt. In: Justus Cobet (Hrsg.): Die Kleine Form; Essen

  • 2005        Shrink Positive – Stadtentwicklung mit der Landschaft? In: DASL (Hrsg.): Almanach 2004: Neue Landschaften. Berlin

  • 2005/2006    Wachstum und Schrumpfung - Planung für die schrumpfende Stadt? In: Der Architekt, Hefte 11-12/2005 und 1-2/2006)

  • 2009        ESSEN.Neue Wege zum Wasser. In: Hans-Dieter Collinet, Franz Pesch (Hrsg.): Stadt und Landschaft. Essen

  • 2009        Neue Landschaftsarchitektur im Ruhrgebiet - eine Erfolgsgeschichte. Mit Peter Köster. In: Markus Pieper: Ruhrgebiet 2000-2010. Dokumentation neuer Landschaftsarchitektur. Gummersbach

  • 2010        Stadtumbau West: ein Spagat zwischen Wohnungswirtschaft und Stadtentwicklung? Mit Michael Happe und Martin Hellriegel. In: Jahrbuch Stadterneuerung 2010. Berlin

  • 2013        Naherholung in der Stadt – Freiräume und freie Räume. Mit Elisabeth Appel-Kummer. In: Stefanie Caeners, Michael Eisinger, Jens Martin Gurr, J. Alexander Schmidt (Hrsg.): Healthy and Liveable Cities. Essen

  • 2013        Attraktiv und klimagerecht: Synergien der wassersensiblen Stadtentwicklung. Mit Marko Siekmann. In: Stefanie Caeners, Michael Eisinger, Jens Martin Gurr, J. Alexander Schmidt (Hrsg.): Healthy and Liveable Cities. Essen

  • 2013        Identidad y participación – las experiencias del Ruhrgebiet. In: Traza - Revista de la Facultad de Ciencias del Habitat, Universidad de La Salle. Bogotá

  • 2013        Stadt und Zivilgesellschaft – das Konzept der integrierten sozialen Entwicklung in Medellín. In: Jahrbuch Stadterneuerung 2013. Berlin

  • Veröffentlichung geplant 2015/16    Bogotá and Medellín – future mobility for socially inclusive cities. In: TU Dortmund, Polycentric City Regions in Transformation.

 Gremien, Ausschüsse, Sonstiges

 

  • Mitveranstalter Regionaler Salon an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

  • Kooperationen in Forschung und Lehre mit lateinamerikanischen Hochschulen, besonders in Kolumbien und Peru

  • seit 2011         Prodekan der Detmolder Schule

  • Preisrichtertätigkeit

 

  • Vorträge zur Stadt- und Freiraumentwicklung im In- und Ausland

 

  • Ausstellungen zu Stadtentwicklungsthemen