OFFENSIVE PLATZ MACHEN

Was kann INnenstadt noch?

Ausstellung und Veranstaltungen im Oktober 2022

Das Image der Kölner Innenstadt beschränkt sich häufig auf die hochfrequentierten Handelslagen Hohe Straße und Schildergasse, wobei diese eigentlich viel mehr zu bieten haben. Denn öffentliche Räume in Städten sehen sich einem stetigen Wandel ausgesetzt. Besonders in Innenstädten wird immer mehr auf schnellen Konsum gebaut, was für die Aufenthaltsräume viele Probleme mit sich bringt. In Umfragen wird schnell deutlich, dass die Aufenthaltsqualität immer weniger im Fokus steht und die Innenstadt an Attraktivität verliert. Vor allem in Köln ist dieser Trend zu beobachten. 

Genau deshalb hat sich das Projekt „Offensive PLATZ MACHEN“ die Frage gestellt: „Was kann Innenstadt noch?“ Denn in Zukunft wird es darum gehen, welche Nutzungen neben dem Einzelhandel in der Innenstadt denkbar sind und wie dieser Raum belebt werden kann. 

Konzipiert sind die Beiträge im Rahmen des Moduls „Öffentlicher Raum“ unter der Leitung von Prof.‘in Yasemin Utku des Master Städtebau NRW in Kooperation mit dem Stadtmarketing Köln e.V., der Aachener Grundvermögen und arctum. Die Ergebnisse des Moduls werden in den Schaufenstern des ehemaligen „Wempe-Quartier“, Hohe Straße 66/ Ecke Schildergasse, ausgestellt, und von mehreren Veranstaltungen begleitet.

 

Termine:

06. Oktober, 17 Uhr        Ausstellungseröffnung mit Diskussion
Ecke Hohe Straße/ Schildergasse (Hohe Straße 66)

11. Oktober, 19 Uhr        Präsentation im hdak und Diskussion
Josef-Haubrich-Hof, Haus der Architektur

15. Oktober, 11 Uhr        Aktionstag in der Innenstadt
Ecke Hohe Straße/ Schildergasse (Hohe Straße 66)

20. Oktober, 18 Uhr        Offene Diskussion
Ecke Hohe Straße / Schildergasse (Hohe Straße 66)

 Wir freuen uns auf Ihren Besuch im „Wempe Quartier“!

weitere Themen

Einladung

Ausstellung und Veranstaltungen im Oktober 2022

Semesterplan

Die Semesterpläne für das Wintersemester 2022/23 sind jetzt online!

Top
Masterstädtebau NRW